Dienstag, 9. Februar 2016

Lüftungsschächte

... diese mistigen Dinger sind zäh !!


September 2015

im Sommer hatte ich einen Post über die Verlegung des Lüftungssystems geschieben.

Die Heizungsbauer kommen.

Diese Lüftungsöffnungen aus Plastik ragen ca. 10 cm über unser Laminat bzw. die Fliesen hinaus und müssen nach erledigter Bodenverlegung nun bodeneben abgeschnitten werden.


Das war leichter gesagt als getan !!! Das Plastik dieser Dinger ist dermaßen zäh und schwer zu schneiden, dass wir bei unseren ersten Versuchen mit dem Teppichmesser nach 10 Minuten schnaufend und fluchend aufgegeben haben. Gerade mal einen kleinen Zeil hatten wir angekratzt und das bei EINEM. Wir haben aber 5 von den Biestern !

Also haben wir unseren Bauleiter um Rat gefragt. Kann ja nicht sein, dass wir hier die ersten und einzigen sind, die mit diesem Problem zu kämpfen haben.

Rat von ihm war auch erst das Teppichmesser. Wenn es aber mit dem nicht geht, sollen wir ein Brotmesser mit Sägezahnschneide nehmen. Was soll ich sagen.... Das war fast der gleiche Mist !!

Das Messer bliebt mit der Schnittfläche drin hängen und das Sägen ging von cm zu cm schwerer.

Das wir zu gleichen Zeit auch die Sockelleisten angebracht haben, haben wir einfach mal die kleine Billigsäge probiert und JAAAAAA es klappte !!


Das Plastik muss bodeneben abgeschnitten werden.


Danach werden die Lüftungsgitter einfach aufgesteckt.

 
Klar ging es auch nicht wir durch Butter und die Dame des Hauses, die sich des Themas angenommen hatte, war etwas am Fluchen, aber nach 2 Stunden war alles erledigt.


Comming soon !!

In Farbe und buunt ! 
Wir haben nicht nur weiße Wände

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen